Wozu dieser Blog?

In den letzten Jahren hat es viele, einschneidende Erlebnisse in meinem Leben gegeben. Das hat mir wieder neu bewusst gemacht, wie wichtig es ist, dass ich mir immer wieder Zeit nehme, in der ich ganz für mich sein kann. Das Schreiben war für mich immer wieder eine gute Möglichkeit zur Ruhe zu kommen, Erlebnisse zu Verarbeiten und Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Leider ist das im Trubel des Alltags und allen anderen Verpflichtungen in den letzten Jahren fast völlig untergegangen.

Das möchte ich nun unbedingt wieder ändern und das hat mich dazu bewogen, alte Texte und Gedichte wieder „auszugraben“. Mein erster Gedanke war, dass ich diese Texte so aufbereiten und zusammenstellen werde, dass einmal ein Buch daraus entsteht und gedruckt werden kann. Doch der Gedanke, jahrelang an einem Buchprojekt zu arbeiten und nicht bereits jetzt etwas veröffentlichen zu können, hat mir nicht zugesagt. Da meine Texte in den letzten 25 Jahren entstanden sind, möchte ich nicht länger damit warten, mich nochmals mit ihnen auseinander zu setzten. Das ist einerseits ein Stück Verarbeitung meiner „Geschichte“ und Vergangenheit, andererseits auch eine Gelegenheit, meine Gedanken und Gefühle mit anderen Menschen zu teilen.

Der Blog gibt mir die Möglichkeit mit andern Menschen in Kontakt zu treten und den Nebel des Schweigens ein Stück weit aufzulösen, welcher oft unsere Seele, unsere tiefsten Gefühle umgibt. Es ist eine Chance auch schwierige, tabuisierte Themen anzusprechen, ohne jemandem „zu nahe zu treten“. Der Blog gibt mir die Freiheit unabhängig von Zeit und Raum zu arbeiten und sowohl aktuelle wie auch alte Texte zu verwenden. Der Leser ist frei, was er damit machen möchte und kann unverbindlich auf den Blog zugreifen, lesen, sich mit einem Thema auseinander setzten, kommentieren und mit mir in Kontakt treten, oder aber auch einfach und ohne Begründung wieder damit aufhören.

In diesem Sinne freue ich mich auf viele intensive, spannende und tiefgründige Stunden mit diesem Blog.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.